Wikia

Die Vault

Vault 87

Diskussion0
5.237Seiten in
diesem Wiki
Vault 87
Vault 87 entrance
Icon vault
Andere
KreaturenSupermutanten
Zentauren
Verbindungen
Sonstige AusgängeMurder Pass
Sonstiges
QuestsFinding the Garden of Eden
Technisches
ref id00000fd2 (exterior)
00018527 (test labs)
0001852a (living quarters)
00018537 (reactor chamber)
Terminal-
einträge
Vault 87 Terminaleinträge
 
Gametitle-FO3
Gametitle-FO3
Der Zugang zu Vault 87 wird für Sie besonders schwierig sein, fürchte ich. Das Gebiet ist extrem verseucht. Rund um den Eingangsbereich herrschen tödliche Strahlungsniveaus. Der direkte Zugang ist dadurch ziemlich unmöglich.

Vault 87 ist eine der Vault-Reihe der Fallout-Bunker, entwickelt von Vault-Tec. Es liegt nordwestlich von Little Lamplight und südwestlich von Sendeturm KT8. Es ist der Geburtsort der Supermutanten und Zentauren im Ödland der Hauptstadt.

Allgemeine Informationen Bearbeiten

Beginn der Bauarbeiten Bearbeiten

  • Mai 2066

Ende der Bauarbeiten Bearbeiten

  • Dezember 2071

Gesamtbewohneranzahl Bearbeiten

  • Unbekannt

Gesamtlaufzeit Bearbeiten

  • Unbekannt

Computersteuerungssystem Bearbeiten

  • Cyberbrain v2.3

Primäre Stromversorgung Bearbeiten

  • Nuklearenergie von General Atomics

Sekundäre Stromversorgung Bearbeiten

  • Versicorps-Fusionsenergie

Nicht-standardmäßige Ausstattung Bearbeiten

  • Stasekammern (4)
  • Plasma-Eindämmungsfelder (3)
    Vault 87 Schlachtfeld.

    Supermutanten befinden sich auf dem verstrahlten Gelände

  • G.E.E.K. (1)
  • Lebensmittelverarbeitungsstationen (6)

Zugang Bearbeiten

Vault87-haupteingang

Vault 87 - gesperrter Haupteingang

Der eigentliche Eingang liegt in einem hochgradig radioaktiv kontaminierten Gebiet, das zusätzlich von Supermutanten gesichert wird. Da Supermutanten immun gegen Strahlung sind, dient er ihnen sicher als Eingang zur Vault. Der Protagonist kann jedoch diesen Zugang nicht betreten. Ein alternativer Zugang kann über die Kinder-Siedlung Little Lamplight erreicht werden, welche über gleich 2 Zugänge zur Vault verfügt.Die Tatsache das die eine Tür der Vault in einem verseuchtem Gebiet liegt, kommt dadurch das dass Tor von einem Atomsprengkopf direkt getroffen wurde.

Zum Ersten über einen Direkteingang zur Reaktorebene der Vault, über eine durch einen Computer gesperrte Tür. Zweitens über den "Mörderpass", ein von Supermutanten bevölkertes Tunnelstück, das zum Bunkerzugang führt.

Aufklärung Bearbeiten

Nur wenige Überlebende, allerdings keine Menschen. Die ganze Vault ist schwer beschädigt.

Aufzeichnungen
Vault 87.

Der Eingang der Vault aus sicherer Entfernung

des wissenschaftlichen Personals lassen vermuten, dass hier die Supermutanten des

Ödlands von Washington D.C. entstanden sind. Des Weiteren wurden mehrere Leichen von schwermutierten Vaultbewohnern gefunden, die absichtlich dem FEV ausgesetzt wurden.

Aus Aufzeichnungen des medizinischen Personals geht hervor, dass es mindestens 90 solcher Experimente gab, die vor dem Rest der Vaultbevölkerung als unbekannte Erkrankungen geheimgehalten wurden.

Einige Ödlandbewohner (Siedler, Raider und Söldner) wurden auch in Beobachtungsräumen des Bunkers
Vault 87 Warnschild.

Das Schild, das vor dem Eingang warnt

gefunden, was vermuten lässt, dass die ansässigen Mutanten "Nachkommen" züchten.

Als einziger Überlebender der Vault kann Fawkes, ein Mutant mit menschlicher Intelligenz, angesehen werden. Er berichtet auch von Erinnerungen an seine Zeit bevor er dem FEV ausgesetzt wurde.

Ebenfalls konnte in einem stark verstrahlten Bereich der Vault ein G.E.E.K. geborgen werden.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki