FANDOM


Icon disambig
Für die Stadt, siehe New California Republic (Stadt).
Republik Neukalifornien
FNV NCR Flag
Mitglieder
FührerAradesh (21892196)
Tandi (2196—2248)
Joanna Tibbett (2248—2253)
Wendell Peterson (2253—2273)
Aaron Kimball (2273)
William Slater (2273)
Nennens
werte
Mitglieder:
2241:
Vize Präsident Frank Carlson
Councilman Roger Westin

2281:
Vize Präsident William Slater
General Lee Oliver
Chief Hanlon
Col. Cassandra Moore
Col. James Hsu
Col. Royez
Botschafter Dennis Crocker
Orte
HQShady Sands
OrteArizona:
Arizona Spillway (formerly)
Bullhead City
Willow Beach (formerly)

Core Region:
Anza-Borrego
Arroyo
Boneyard
Dayglow
Hub
Junktown
Klamath
Maxson
Navarro
New Reno
Oak Creek
One Pine
Owen's Lake
Redding
Sac-Town
Shady Sands (Hauptstadt)
Vault 15
Vault City

Mexico:
Baja
Rattletail

Mojave Ödland:
Bitter Springs
Camp McCarran
Helios One
Hoover-Staudamm
Verbindungen
AbteilungenArmee der Republik Neukalifornien
RNK-Ranger
Amt für Wissenschaft und Industrie
Field Preparations Division
Spielmechanik
VorkommenFallout 2
Fallout: New Vegas
Van Buren
 
Gametitle-FO2Gametitle-FO3Gametitle-FNVGametitle-VBGametitle-FB
Gametitle-FO2Gametitle-FO3Gametitle-FNVGametitle-VBGametitle-FB
Ein sicheres Volk ist ein starkes Volk
—Präsident Tandi

Die Republik Neukalifornien (kurz: RNK, engl. New California Republic, kurz NCR) in Fallout 2 auch Neue kalifornische Republik, ist eine demokratische Föderation mit Sitz in Kalifornien, sowie Beteiligungen in Nevada, Oregon, Mexiko und entlang des Colorado Rivers. Die Republik ist den alten Werten wie z.B. Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit gewidmet. Die RNK ist auch bestrebt, Ordnung und Fortschritt in das Mojave-Ödland zu bringen.


HintergrundBearbeiten

Die Republik Neu-Kalifornien wurde von den Siedlern der kleine Ortschaft Shady Sands ins Leben gerufen. Diese Siedlung wiederum wurde von den überlebenden Bewohnern der Vault 15 gegründet und unter der Führung von Aradesh, und mit ein wenig Hilfe des Bunkerbewohners (Er rettete Aradeshs Tochter und spätere Präsidentin der RNK Tandi vor einer Raider-Bande), wuchs und gedieh die Gemeinschaft in Shady Sands. Handelsrouten zwischen anderen Siedlungen wurden eingerichtet und der damit einhergehende kulturelle Austausch sowie der steigende Wohlstand waren die Grundvoraussetzungen für die Idee einen Nationalstaat zu gründen, die schnell an Beliebtheit und Akzeptanz gewann. Im Jahre 2186 wurde Shady Sands in "Republik Neu-Kalifornien" umbenannt und eine Stammesregierung gewählt, um eine neue Verfassung auszuarbeiten. Kurz darauf schlossen sich vier weitere Siedlungen der Republik an und im Jahr 2189 wurde vom Regierungsrat beschlossen, die RNK in 5 Bezirke bzw.Bundesstaaten zu unterteilen: Shady Sands, Los Angeles, Maxson, Hub und Dayglow.

Für post-apokalyptische Verhältnisse ist die RNK ein Paradebeispiel für wirtschaftlichen Erfolg und sozialer Anständigkeit. Politische Gleichberechtigung, Gesetzestreue und hoher Le­bens­stan­dard sind für die über 700,000 Bürger heutzutage Alltag. Im Moment befindet sich die RNK, bedingt durch stagnierendes wirtschaftliches Wachstum und dem Wechsel der politischen Führungsriege, im Umbruch, der auch ihre großartigen humanen Ideale gefährdet. Die Besetzung der Mojave-Wüste durch RNK-Truppen und dem sich dort befindenden Hoover-Staudamms, der die Versorgung der RNK-Bevölkerung mit Elektrizität und Trinkwasser garantieren soll, strapaziert den Staatshaushalt und führt in der Gesellschaft zu moralischen Konflikten.

Die Regierung der RNK hat das Ziel New Vegas zu annektieren und so zum sechsten Mitgliedsstaat zu integrieren. Während die RNK den Hoover-Staudamm kontrolliert, müssen, laut Vertrag mit Mr. House, dem Herrscher von New Vegas, 5% des Strom- und Wasserertrags kostenlos an New Vegas geliefert werden. Zusätzlich muss die RNK den Damm gegen eine Invasion der Caesar's Legion sichern, ohne dass New Vegas auch nur eine Kronkorken Steuern zahlt. Viele RNK-Bürger siedelten sich aus wirtschaftlichen Gründen rund um New Vegas an. Mit ihnen kamen Soldaten, Prospektoren und allerlei Glücksritter und Abenteurer ins Mojave-Ödland um hier ihren Aufgaben nachzugehen oder in den Casinos auf dem New Vegas Strip die Bank zu sprengen.

GesellschaftBearbeiten

Viele Bürger sind Farmer, Handwerker oder Siedler, die in der RNK Schutz vor den Gefahren der post-apokalyptischen Welt suchen. Im Gegenzug erhebt die RNK Steuern, um ihre Streitkräfte auszubilden und zu unterhalten.

StrukturBearbeiten

FO02 NPC Tandi

Tandi, Präsidentin der RNK im Jahre 2241.

Die RNK ist ein demokratisch geführter Staatenverbund nach dem Vorbild der Vereinigte Staaten von Amerika der Vorkriegszeit. Die Regierung ist nach dem Prinzip der Gewaltenteilung aufgebaut: Legislative, Exekutive und Judikative. Die Legislative wird durch den Senat bzw. den Rat vertreten, dessen Mitglieder von den Mitgliedsstaaten und ihren Senatoren gewählt werden. Der Rat teilt sich in zwei Häuser, dem Repräsentanten-Haus und dem Senats-Haus, auf. Die Ratsmitglieder tragen diverse Titel: "Senator", "Repräsentant", "Berater" und "Ratsmitglied". Der Hub hingegen nennt seine Vertreter Gouverneure. Die Exekutive ist der Regierungsrat unter dem Vorsitz des jeweiligen Präsidenten oder Vize-Präsidenten. Der Präsident und der Vize-Präsident werden von den RNK-Bürgern, allerdings unter Anleitung des Senats, gewählt. Als Letztes ist die Judikative mit den jeweiligen Richtern und Gerichten vertreten, die das Zusammenleben in der RNK nach den alten Gesetzen der USA (natürlich angepasst an das Leben in der Nachkriegswelt) regelt.

In der Theorie hört sich dieses System sehr gerecht und ausbalanciert an. In der Praxis versucht jedoch jeder Staat seine eigene Unabhängigkeit und seine Vorteile zu erhalten und bekämpft oftmals mit seinen Programmen die anderen Mitgliedsstaaten. So gibt es viele Unstimmigkeiten zwischen dem Hub und Shady Sands, meist hervorgerufen durch die Gesetze in Bezug auf Handelsrechte und Karawanenrouten, während New Reno meist kriminelle Interessen verfolgt. Vor allem in Bezug auf die politische und ökonomische Ausrichtung der RNK kollidieren verschieden private Interessen mit dem des Staates. Während die Brahmin-Barone, die mit großem finanziellem Aufwand oftmals Einfluss auf die Wahlen nehmen, um ihren Kandidaten an die Macht zu bringen, versuchen die Waffenschieber mit speziellen Vergünstigungen und Waffenlieferungen das Militär der RNK für ihre Belange einzunehmen. Hinzu kommt noch die Monopolstellung der Karminrote Karawane, die fast den gesamten Transport an Handelsgüter in der RNK übernimmt und sich Konkurrenz durch Bestechung von Regierungsmitgliedern vom Hals hält. Diese Handlungsweisen der drei Fraktionen stellen für das politische und gesellschaftliche Gleichgewicht in der Republik eine nicht unerhebliche Gefahr dar.

Der Präsident ist der entscheidende Faktor wenn es um die politische Ausrichtung der Republik geht. Während Präsident Tandis Amtszeit (die über 52 Jahre regierte und deshalb von Caesar als eine Art Monarchin bezeichnet wird) wuchs die RNK stetig, mit dem Ziel, das post-nukleare Ödland wieder bewohnbar zu machen. So wurde die Infrastruktur, der Wiederaufbau und der technologische Fortschritt währenddessen stetig vorangetrieben. Im Gegensatz dazu führt Präsident Aaron Kimball die RNK mehr als Imperialmacht und überdehnt die Grenzen der Staaten in diesem Prozess an mehreren Fronten. Anders als bei den meisten Fraktionen im Ödland gibt fast keinen Sexismus in der RNK, was wohl auf die Herkunft der Gründer als ehemalige Bewohner von Vault 15 und auf Präsidentin Tandis lange Herrschaft zurückzuführen ist. Es gibt jedoch einen Hang zur Diskriminierung von Ghulen und Supermutanten. Viele Analysten sehen den Grund darin, dass die RNK in der Vergangenheit nicht sehr viel Kontakt zu diesen Bevölkerungsarten hatte und somit das Misstrauen der Bürger groß sei. Allerdings wissen viele Politiker die Vorurteile der Bevölkerung in Bezug auf Ghule und Mutanten für ihre Zwecke zu nutzen und schüren Hass und Rassismus gegen diese Minderheit, um ihre eigene Popularität bei den Wählern zu steigern.

Es gibt eine klare Trennung von Staat und Kirche. Die RNK hat es bis heute vermieden, den Bunkerbewohner für seine Taten zu verehren. Lediglich eine Statue außerhalb der Kongresshalle ziert die Hauptstadt, und die meisten Bewohner sind sich darin einig, dass dies auch völlig ausreichend ist. Aradesh und Tandi waren der Meinung, dass sich Politik und Religion nicht vertragen, vor allem als sie mehr über die Bewohner des Hub erfuhren und sprachbegabte Mitglieder der Anhänger der Apokalypse anfingen die RNK zu besuchen. Bis heute lehnt die RNK jegliche offene Religionsausübung in ihrer Hauptstadt ab. Allerdings sind die meisten RNK-Bürger gegenüber allen Religionen tolerant, solange zu deren Ausübung nicht das Darbringen von Menschenopfern oder das Infizieren von Kirchgängern mit dem FEV (Forced Evolutionary Virus) gehört.


BundesländerBearbeiten

(Bundesland, engl.: State) - (Capital) * zeigt an das Staat und Hauptstadt den selben Namen haben.

MilitärBearbeiten

Die Armee der RNK ist in mehrere Divisionen unterteilt, zu denen auch spezielle Kavalerie- und Pionier-Einheiten gehören. Zusätzlich werden in den Hauptstädten schwer bewaffnete Polizeikräfte stationiert. Eine der Spezialeinheiten sind die RNK-Ranger, eine Truppe von besonders erfahrenen Soldaten, die für die Sicherung des Ödlands verantwortlich ist, ähnlich den Texas Rangern aus der Vorkriegszeit. Die Ranger verfügen über diverse Wachstationen im Ödland und nutzen diese vor allem im Norden des RNK-Territoriums im Kampf gegen Sklavenhändler, die nach der Caesar's Legion ihre Hauptgegner darstellen. Zusätzlich setzte die RNK Marshals in den bevölkerungsreichsten Gebieten ein, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Ghule, Supermutanten und Menschen dienten in der Armee der RNK. Allerdings sind die Supermutanten nach den Geschehnissen in New Vegas nicht länger in der RNK und bei den Ranger willkommen. Die Armee verfügt seit dem Krieg mit der Enklave und der Stählernen Bruderschaft über mehrere Vertibirds. Möglicherweise ist das Militär auch im Besitz von Vertibirds Bauplänen, die in Navarro und bei der Stählernen Bruderschaft aufzufinden waren.

Beziehungen mit der AußenweltBearbeiten

Viele Menschen in den westlich gelegenen Ödlanden betrachten die RNK mit gemischten Gefühlen. Viele sehen die Erfolge der RNK auf dem Gebiet der Demokratie und Wahrung von Recht und Ordnung, während andere die absolute Kontrolle der Gebiete, die die RNK annektiert, ablehnen. Die meisten Ödländer, die vor ihrem Beitritt zur Republik nur über einen Sheriff oder Bürgermeister verfügten und sonst keinerlei Verpflichtungen hatten, können sich nur schwer mit den Regeln der politischen Führung und vor allem der Erhebung von Steuern abfinden. Sie sehen darin einen Eingriff in ihren von persönlicher Freiheit bestimmten Lebensstil. Während die Macht und der Einfluss der RNK wuchs, stieg jedoch auch die Zahl und die Bedrohung durch verschiedene Feinde, die die Stärke der Republik prüften. Unter Präsident Tandi wuchs die RNK flächenmäßig nur langsam, indem sie einzelne Städte oder kleinere Gemeinschaften die Vorzüge ihrer Republik aufzeigte und diese sich daraufhin freiwillig dem Staatenbund anschlossen. Während der Verteidigung der Grenzen durch die RNK-Armee gegen legendäre Raiderbanden wie die Vipern oder den Schakale wurden diese so aufgerieben, dass die Raiderstämme keine Gefahr mehr für die Republik darstellten. Durch das erfolgreiche befrieden Süd-Kaliforniens wuchs der Respekt für Präsidentin Tandi und viele Menschen innerhalb und außerhalb der RNK verehrten sie als "Great Mother".

Die Stählerne Bruderschaft sah in den Erfolgen und der Expansion der RNK den Grund für ihren Verlust an Macht und Einfluss im Ödland. Sie beschlossen daraufhin mittels eines gegen die RNK geführten Militärschlags sich deren Technologie anzueignen und ihre Vormachtstellung im Ödland zu brechen. Nach anfänglichen knappen Niederlagen errang die RNK schlussendlich die Oberhand über die Stählerne Bruderschaft und diese musste sich zurückziehen und sich in ihren Bunkern verschanzen, um der totalen Vernichtung zu entgehen. Die RNK hatte ihren bis dahin größten Feind besiegt.

Nach dem Tod von Präsidentin Tandi änderten ihre Nachfolger den politischen Kurs. Sie trieben die Expansion der Republik in halsbrecherischem Tempo über ihre Grenzen hinaus an und opferten dabei auch einige der moralischen Prinzipien, die seit der Gründung der RNK Bestand hatten. Unter dem jetzigen Präsidenten Aaron Kimball wurde schließlich das Mojave-Ödland besetzt, in der sich die Stadt New Vegas und der Hoover-Staudamm befinden. Hier trafen die Truppen der RNK aber auch auf einen ihrer größten Gegner: Die Caesar's Legion hatte ebenfalls Interesse an der Mojave-Wüste, überquerte den Colorado River und überzog die RNK mit Krieg.

Bekannte Kriege der RNK:

TechnologieBearbeiten

Die RNK verfügt vermutlich über einen sehr großen Vorrat an Vorkriegs Technologie. Reguläre RNK-Soldaten sind neben Dienstgewehren mit eigenen Rüstungen ausgestattet. Zusätzlich verfügt sie aus dem Krieg mit der Stählernen Bruderschaft über einige Powerrüstungen, die allerdings auf Grund des fehlenden Wissens um das Powerrüstung-Training von den Soldaten nicht wie ursprünglich gedacht getragen werden können. Die Servo-Motoren, die verschiedenen elektronischen Unterstützungsprogramme sowie die Mikrofusionszellen für den Antrieb mussten von RNK-Technikern ausgebaut und anstelle des Servo-Kerns musste eine Klimaanlage installiert werden, um die Powerrüstungen überhaupt als Rüstung benutzen zu können. Das Resultat ist eine schwere Rüstung, die guten Schutz gegen Angriffe bietet, allerdings ohne die Leistung einer originalen Powerrüstung zu erreichen. Die RNK-Powerrüstung wird nur von einigen wenigen Spezialeinheiten der RNK-Armee getragen. Die Truppen der RNK verfügen bzw. benutzen keine Energiewaffen. Weiterhin sind ihre Spezialeinheit, die RNK-Ranger, mit Vorkriegs Rüstungen und Uniformen ausgerüstet. Als bevorzugte Waffen der Ranger gelten: Panzerbüchse, Ranger-Sequoia, Jagdrevolver und Buschbüchse. Neben einem großen Vorrat an ziviler Technologie (Einschienenbahn von New Vegas in Camp McCarran) verfügt die Republik auch über fundiertes Wissen im sozialen (Gesetze) wie auch im wirtschaftlichen (RNK-Pachtfarmen) Bereich. Außerdem unterhält die RNK ein gut ausgebauter Schienennetz zum Transport von waren und Gütern in der Mojave-Wüste und der Kernregion. Als Beispiel kann hier die Strecke zwischen Quarry Junction und Boulder City angeführt werden. Nach Annektierung Vault Citys erlangte sie Zugang zu vielen neuen Technologien. Sie waren damit in der Lage, diverse Chemikalien für die Produktion von Medikamente und Drogen wie z.B. Stimpaks, Rad-X und RadAway herzustellen. Zudem konnten mit den dort gefundenen medizinischen Geräten und dem in den Archiven vorhandenen Wissen die medizinische Versorgung der RNK-Bürger deutlich verbessert werden. So sind Körperimplantate und Prothesen in den Staaten der Republik keine Seltenheit mehr. In Vault City konnten die RNK-Techniker zudem Gerätschaften auffinden, die ihnen das Reparieren und Instandhalten der Waffen und Ausrüstung ihrer Armee ermöglichten.

InfosBearbeiten

FB6 NCR flag

Avellone's flag of NCR.

  • In Chris Avellones Fallout Bible 6 ist eine RNK-Flagge mit einem einköpfigen Bären, die auf der Vorkriegsflagge der Republik Kalifornien basiert, abgebildet. In Fallout 2 zeigt die RNK-Flagge jedoch den zweiköpfigen Bären und die in Fallout: New Vegas ist eine Mischung aus beiden Versionen. Sie zeigt hier ebenfalls den zweiköpfigen Bären aus Fallout 2, ansonsten besitzt sie aber alle Merkmale der in der Fallout Bible gezeigten Variante.
  • Folgt-Kreide glaubt, dass es sich bei der RNK um einen Stamm namens "Enseeyar" handelt.
  • Caesar, der Gründer der Caesar's Legion, lebte in seiner Jugend im Boneyard, der in der Zwischenzeit zu einem Mitgliedsstaat der RNK wurde.

Vault City ReiseberichtBearbeiten

Republik Neukalifornien
  • Republik Neukalifornien: Die RNK befindet sich weit im Süden von Vault City. Tauschhandel von mechanischen Geräten, Gold und verschiedenen Produkten gegen Medizintechnologie aus Vault City. Die RNK betreibt in letzter Zeit den Versuch, Vault City als Grenzgebiet zu vereinnahmen, so dass Bürger von Vault City bei Reisen in die RNK äußerste Vorsicht walten lassen sollte.
  • Bevölkerung: Trotz einer neuen Volkszählung sind die genauen Zahlen nicht verfügbar. Die RNK hat vermutlich zehntausende von Einwohnern.
  • Regierung: Präsident/in und Kongress.
  • Hintergrundstrahlungswerte: Keine aktuellen Ergebnisse verfügbar.
  • Mutationsrate: Variiert nach Gebiet.

VorkommenBearbeiten

Die Republik Neu-Kalifornien wird zuerst im Abspann von Fallout zur Geschichte von Shady Sands erwähnt. Sie tritt zum ersten Mal in Fallout 2 auf und sie war für das eingestellte Van Buren Projekt geplant. In Fallout 3 taucht sie in einem Bericht in einem Terminal in der Zitadelle auf. In Fallout: New Vegas ist sie eine der Hauptfraktionen, die um die Kontrolle der Mojave-Wüste kämpfen.

GalerieBearbeiten

Propaganda PosterBearbeiten

WährungBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki