FANDOM


Mbox template
Infobox benötigt
Dieser Artikel oder Sektion braucht eine Infobox. Siehe in der Liste der Vorlagen in Infoboxvorlagen Kategorie.
 
Gametitle-FO3
Gametitle-FO3
Scott Wollinski

Der Mechanist

Der Mechanist alias Scott Wollinski ist ein 40-jähriger Mann, der einige Roboter kontrolliert. Er bekämpft seine Erzfeindin, die Ameisterin, in dem Städtchen Canterbury Commons und ist als Roboter verkleidet.

GeschichteBearbeiten

Der Mechanist, dessen echter Name Scott Wollinski lautet, arbeitete einst in Canterbury Commons als Mechaniker. In dieser Stadt wird er jetzt nur noch als Witzfigur angesehen. Laut Derek entschied sich Scott dazu, sein Kostüm anzuziehen, nachdem die Ameisterin seinen Lieblingsroboter tötete. Kurz darauf war er nur noch als "Der Mechanist" bekannt und kämpfte weiter gegen die Ameisterin.

Interaktion mit dem SpielerBearbeiten

Er greift einen an, wenn er herausfindet, dass man für die Ameisterin arbeitet (bzw. es vermutet). Wenn man ihn jedoch davon überzeugt, dass man kein Geheimagent ist, kann man mit ihm zusammen arbeiten. Verweigert man ihm das Kostüm der Ameisterin, wird er feindlich.

InfosBearbeiten

Mechanist wh

Der Mechanist ohne seinen Helm

  • Es ist möglich, beide Kostüme und den Blick des Protektrons zu behalten, indem man dem Mechanistenin die Tasche greift. Zuerst muss man die Ameisterin mit dem "Ladykiller"-Perk dazu bringen, aufzugeben. Dann geht man zum Mechanisten, aber bevor er einen anspricht, lässt man das Kostüm und den Helm der Ameisterin fallen. Er erzählt, dass ihm seine Spähroboter mitgeteilt haben, die Ameisterin sei besiegt, aber er benötigt die Rüstung. Also hebt man die Rüstung auf und gibt sie ihm, er braucht nicht den Helm; diesen dupliziert er in seinem Inventar. Nun schleicht man (und nimmt einen Stealth Boy, wenn nötig), schmuggelt ihm eine Kampfrüstung und einen Kampfhelm ins Inventar und verlässt das Gebäude, nur um es wieder zu betreten. Immer noch im Schleichmodus sagt man dem Mechanisten jetzt, dass er das Kostüm haben kann, aber dass er Canterbury alleine lassen soll. Wenn er weggeht, schleicht man ihm hinterher und stiehlt beide Rüstungen, wenn gewünscht auch beide Helme. Für Klauen verliert man Karma.
  • Wahrscheinlich durch einen Fehler der Entwickler ist der Mechanist bei seinen Robotern nicht beliebt und bekämpft sie (wobei er wahrscheinlich stirbt), wenn er mal einem über den Weg läuft.
  • Wenn man sich um den Mechanisten gekümmert hat, indem man ihm das Kostüm bringt oder ihn davon überzeugt, in den Ruhestand zu gehen, verlässt er das Roboterreparaturzentrum und wandert in die Wüste. Dort verschwindet er aus dem Spiel, sobald er außer Sichtweite des Spielers ist. Folgt man ihm, sieht man, dass er zum zweiten Eingang des Schlupfwinkels der Ameisterin geht, wo er einfach nur rumsteht. Wenn man ihn anspricht, sagt er, dass er alleine gelassen werden will.
  • Weibliche Charaktere mit dem "Schwarze Witwe"-Perk haben eine zusätzliche Dialogoption, durch die sie das Kostüm des Mechanisten auf friedliche Art und Weise bekommen können. Männliche Charaktere können anstattdessen das "Kind im Herzen"-Perk benutzen, um den Superhelden aufzuhalten.
  • Trägt man das Kostüm der Ameisterin, wird der Mechanist feindlich, sobald man ihn anspricht.
  • Trägt man das Kostüm des Mechanisten, während man mit Moira in ihrer Quest über den Teil mit dem RobCo-Werk spricht, bekommt man einige witzige Dialogoptionen.
  • Die Sprachherausforderung, um den Mechanisten friedlich zu stoppen, ist schwieriger als bei der Ameisterin.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.