FANDOM


Little Lamplight
Little Lamplight exterior
Icon settlement large
Lage
Little Lamplight loc
Karten-
markierung
Little Lamplight
Teile
GebäudeBürogebäude und Klinik
Spelunkers Restaurant
Souvenirshop
Bewohner
AnführerJason Grant - Erster Bürgermeister und Gründer
Princess - Bürgermeisterin vor MacCready
Robert Joseph MacCready - aktueller Bürgermeister (2277)
ÄrzteLucy
HändlerKnick Knack
Eclair (Lebensmittel)
Verbindungen
verbunden mitMörderpass
Sonstiges
QuestsRettung aus dem Paradies
Die Spur wird aufgenommen
Formicula!
Der Kinder-Kidnapper
Eine heikle Situation
Nuka für Zip
Pilzhandel
Technisches
Cell NameLittleLamplightExt (exterior)
LL (caverns/spelunkers)
LLGrandChamber (great chamber)
LLMensRestroom (Lampl. restr.)
LL WomensRestroom (wom. rr.)
LLMurderPass (Murder Pass)
LLOfficeBuilding (office building)
LLSouvenirShop (souvenir shop)
ref id00001032 (exterior)
00020f91 (caverns/spelunkers)
0004550f (great chamber)
00020f8f (Lamplight restrooms)
00020f93 (womens restroom)
00020f90 (Murder Pass)
00020f8c (office building)
00020f92 (souvenir shop)
Karten
Little Lamplight loc map
 
Gametitle-FO3Gametitle-FO4
Gametitle-FO3Gametitle-FO4

Little Lamplight ist ein Ort im Westen des Ödlands und wird ausschließlich von Kindern unter 16 Jahren bewohnt.[1] Erwachsenen begegnen die Kindern mit offener Abneigung, sie werden dort nur ausnahmsweise geduldet. Little Lamplight besteht aus einem kleinen Außenbereich sowie einem ausgedehnten Höhlensystem mit mehreren Kammern. In den Höhlen gibt es zwei Zugänge zu der nahegelegenen Vault 87.

Vor dem Krieg waren die Lamplight-Höhlen eine Attraktion für Touristen und Schulklassen.

Hintergrund Bearbeiten

Der Geschichte von Little Lamplight erschließt sich hauptsächlich aus insgesamt vier Holobändern, die hier gefunden werden können. Laut dem Bericht einer Lehrerin namens Carrie Delaney besuchten am 23. Oktober 2077 insgesamt 82 Schulkinder, begleitet von zwei Eltern und einigen Lehrern, im Rahmen einer Exkursion die Lamplight Höhlen. Kurz bevor sie die Höhlen wieder verlassen wollten, fielen die Bomben auf D.C. und machten eine Rückkehr unmöglich.

Einige Erwachsene verließen die Höhle auf der Suche nach Hilfe, kehrten jedoch niemals zurück. Als letzte überlebende Erwachsene entschloss sich Carrie Delaney schließlich, einen weiteren Versuch Nahrung zu finden zu wagen, aber auch sie bleib verschollen. Der Schüler Jason Grant, von dem zwei weitere Holobänder stammen, nahm eine Führungsposition unter den verbliebenen, verängstigten Kindern ein. Er berichtete, dass die Kinder einen schnell nachwachsenden Pilz entdeckten, der ihre Ernährung dauerhaft sicherte und zudem die radioaktive Strahlung neutralisierte. Jason entdeckte auch den in der Höhle liegenden Zugang zu Vault 87, in der andere Menschen vor dem Krieg Schutz gefunden hatten. Die Kinder konnten eine Reihe von Holobändern verschiedener Wissensgebiete aus der Vault mitnehmen, durften aber nicht dort bleiben. Daraus resultiert die anhaltende Abneigung der Lamplight-Kinder gegen Erwachsene, die sie abfällig "Mungos" nennen. Daraus entstand auch die Regel, dass ein Bewohner mit dem Erreichen des sechzehnten Geburtstags Little Lamplight für immer verlassen muss.

Die Kinder mussten von da an alleine klar kommen. Es bleibt unklar, wie sich innerhalb der Gruppe Kinder eine stabile soziale Struktur bilden konnte und vor allem, woher im Laufe der Jahrzehnte seit dem Krieg die immer neuen Bewohner von Little Lamplight stammten.

Aufbau Bearbeiten

Die Lamplight Höhlen

Eine kleine Höhle führt zu dem Eingangsbereich der Stadt. Dieser ist umgeben von einem Zaun und einem Eingangstor. Hinter dem Zaun gibt es einen kleiner Bereich mit dem Little Lamplight Bürogebäude, der Arztpraxis und der Schule, danach spaltet sich der Bereich in zwei Korridore auf. Der erste Korridor führt zum Restaurant, welches sich in einer Höhle mit Wasserbecken und der großen Kammer dahinter befindet. Der zweite Tunnel führt in eine mittlegroße Höhle in der sich die Toiletten und der Souvenir Shop befinden. Diese Höhle beinhaltet einen weiteren Weg in die große Kammer und es gibt einen kleinen Pfad zum Stadthintertor. Dieses Tor führt zum Mörderpass.

Die Große Kammer

Die große Kammer ist eine riesige Höhle mit hölzernen Gehwegen, die verschiedene frei schwebende Räume miteinander verbinden. Sie dient als Haupt-Aufenthaltsraum für die Bewohner und enthält eine Vielzahl von Betten. Der Boden der Höhle ist teilweise mit Geröll und leicht verstrahltem Wasser bedeckt. Außer den beiden Ausgängen, die zu den lamplight Höhlen führen, gibt es zwei Löcher in der Wand der Höhle: Eins enthält eine Werkbank; das andere führt zur Vault 87 Reaktoren Kammer.

Bemerkenswerte Beute Bearbeiten

Bewohner Bearbeiten

Die Einwohner von Little Lamplight bestehen aus Kindern und einigen gezähmten Hunden. Es wird ein Bürgermeister gewählt, der die Stadt verwaltet. Wenn die Kinder das 16. Lebensjahr erreicht haben, müssen sie die Höhlen verlassen und nach Big Town gehen, das von einem der ehemaligen Bewohner von Little Lamplight errichtet wurde. Offiziell wollen sie damit verhindern, dass "Mungos" in ihrer Stadt wohnen. Der wahre Grund ist aber, das es für Erwachsene und Kinder nicht genügend Nahrung und Platz gäbe.

Hier eine Liste der Bewohner:

Quests Bearbeiten


Hinweise Bearbeiten

  • Falls der Einsame Wanderer das Extra Kind im Herzen besitzt, dann spielen einige von den namenlosen Kindern eine improvisierte Version des Spieles "Tag". Spricht der Spieler die Kinder an, so rufen sie etwas ähnliches wie "Fang mich, Neuer." und laufen fort. Fängt der Spieler die Kinder und spricht mit ihnen, so sagen sie "Das zählt nicht." Ebenfalls kann der Einsame Wanderer nun die Höhlen zu besseren Zeiten betreten.
  • Die Kinder stört es nicht wenn der Spieler Sticky tötet.
  • Falls der Spieler schlechtes Karma besitzt, werden die Gespräche mit den Kindern so enden. "Ich wette du bist so böse, weil dich deine Mutter nicht geliebt hat."
  • Obwohl die Kinder sagen, dass sie häufig Feiern in der Vault veranstalten, gibt es dort noch viele geschlossene Türen und somit viel Beute.
  • Auf dem Dach von Little Lamplight spawnen level-abhängige Gegner. Dazu zählen: Supermutanten, Todeskrallen und Roboter.
  • Es ist möglich Mister Crowley in Little Lamplight zu begegnen.
  • Die Frage wie sich Little Lamplights Bevölkerung immer wieder auffüllt bleibt unbeantwortet.
  • Begleiter, die dem Spieler in die Großen Kammer folgen, können leicht von den Gehwegen in den Tod stürzen.

Vorkommen Bearbeiten

Little Lamplight kommt in Fallout 3 vor und wird in Fallout 4 erwähnt.

Galerie Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. ^ Sticky behauptet allerdings als Einziger, bereits 18 Jahre alt zu sein.
Little Lamplight