FANDOM


Nur erwähnt Charakter
John Malleus
Biografie
RasseMensch
RolleWissenschaftler
OrtVault 92
Spielmechanik
ErwähntFallout 3
 
Gametitle-FO3
Gametitle-FO3

Professor John Malleus war der oberste Wissenschaftler der Vault 92.

GeschichteBearbeiten

John Malleus war dafür verantwortlich, das Experiment von Vault-Tec durchzuführen, bei dem es darum ging, berühmten Musikern (die die Bevölkerung von Vault 92 bildeten) ein weißes Rauschen unterzujubeln, damit sie unterbewusst Kampfmitteilungen bekamen. Das Ziel war es "perfekte Soldaten" zu erschaffen, die ohne jede Rücksicht für ihr Vaterland kämpften. Malleus war wirklich optimistisch, was die Tests anging, dann wurde aber jedes Testobjekt, das mit dem weißen Rauschen in Kontakt geriet, unglaublich gewalttätig. Malleus durchschaute den Grund der Gewalt schnell und bemerkte, dass Richard Rubin, der Aufseher der Vault, Gehirnwäsche durch das weiße Rauschen an den Testobjekten durchführte, obwohl keine Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden. Diese Anweisungen kamen von Vault-Tec selbst, wodurch alle Testobjekte in wilde, primitive Tiere verwandelt wurden.

Malleus Bewusstsein hat ihn vielleicht sein Leben gekostet, da Rubin in seinen Tagebüchern erwähnt, dass Malleus dem Projekt ein Dorn im Auge wäre und entfernt werden müsse.

Professor Malleus' AudioprotokollBearbeiten

Die Geschehnisse in Vault 92 offenbaren sich dem Spieler durch sechs von Professor Malleus in Verlauf der Experimente aufgenommene Audio Logs . Diese sind jeweils Professor Malleus' Audioprotokoll V92-01 bis -06 betitelt und können in Vault 92 gefunden werden.

VorkommenBearbeiten

John Malleus wird in Fallout 3 nur erwähnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki