FANDOM


 
Gametitle-FO2.pngGametitle-FO3.pngGametitle-FOT2.pngGametitle-FOBOS2.pngGametitle-FB.png
Gametitle-FO2.pngGametitle-FO3.pngGametitle-FOT2.pngGametitle-FOBOS2.pngGametitle-FB.png
Mbox default.png
Reinigung (Problem: Müsste erweitert werden)
Um den Qualitätsstandards des Fallout Wikis zu entsprechen, braucht dieser Artikel Reinigung. Helfen Sie bitte, den Artikel zu verbessern.
Geck.jpg

Garten Eden Erstellungs-Kit

Es gibt Hoffnung, aber nur eine kleine Hoffnung von der nur Wenige wissen. Die alten Platten sprechen von einem Gegenstand namens Garten Eden Erstellungs-Kit. Man sagt sich das es wieder Leben in das Ödland bringen kann
—Dorfälteste
Whoa, gibt´s die Dinger jetzt in Kits? Das gute Buch erwähnt das nicht.

Das Garten Eden Erstellungs-Kit (G.E.E.K.) war ein Terraforming-Gerät das von Future-Tec, einer Abteilung von Vault-Tec, hergestellt wurde. Sein Zweck war es Bereiche eines post-nuklearen Ödlands zu revitalisieren. Das Konzept sowie das Design wurde von Doktor Stanislaus Braun, ein brillanter, wenn auch egoistischer, Vault-Tec Forscher erfunden.

MerkmaleBearbeiten

Dies ist, um was es überhaupt geht - die Rettung deines Dorfes direkt in deiner Hand. Einfach Wasser hinzufügen und umrühren.

Das Kit hat das Aussehen eines kleinen, silbernen Aktenkoffers auf dem die Buchstaben G.E.C.K. (engl. für G.E.E.K.)prangen, nach Vault-Tec Angaben, enthält es alle Samen, Dünger und anderen Geräte (einschließlich eines "Kalte Fusion" Stromgenerators und einem grundlegenden Replikator)die notwendig sind um eine neue Siedlung in einer post-nuklearen Welt zu gründen, nachdem man den Schutz einer Vault verlassen hat.

Jede Vault wurde wahrscheinlich mit 2 G.E.E.K. ausgestattet, außer Vault 8, 13, 112 und 101. Vault 8´s extra G.E.E.K. wurde mit Wasserchips aus Vault 13 vertauscht (ob durch einen Unfall oder als schändlicher Plan ist nicht bekannt) die als Reserve geordert worden waren. Vault 112 und 101 wurden nie mit einem G.E.E.K. ausgestattet da sie nie dazu bestimmt waren wieder geöffnet zu werden. Sie waren beide ein Experiment in dauerhafter Gefangenschaft.

Die G.E.E.K. werden alle Materie in der nähe kollabieren lassen und sie wieder kombinieren um eine lebende, atmende, fruchtbare und unberührte Landschaft zu bilden und damit dem Leben erlauben von vorne zu beginnen.

Das Garten Eden Erstellungs-Kit ist ein Gerät das in dazu fähig ist das Ödland radikal zu verändern. Es transformiert toten, bestrahlten Boden in lebensfähige, geeignete Fläche für die Landwirtschaft. Es wird angedeutet, wenn auch nicht bestätigt, dass dies die normale Funktion eines G.E.E.K.s in Fallout 2 ist. Allerdings gibt es erhebliche Meinungsverschiedenheiten, darüber was ein G.E.E.K. wirklich tut; Das einzige mal das man eins in Aktion sieht (und nicht nur seine Folgen) ist in Fallout 3.

Die G.E.E.K. Bauherren hatten keine wirkliche Ahnung wie die post-nukleare Welt aussehen würde und hatten auch keine wirklichen Möglichkeiten es vorherzusagen. Trotz ihrer zahlreichen "gründlichen Prüfungen" (um ehrlich zu sein ist es zweifelhaft das sie sich viele Gedanken darüber gemacht haben, wenn man sich anschaut wie schlecht organisiert das Unteschlupfprojekt überhaupt war, nicht zu vergessen das viele Vaults einen experimentellen Charakter besasen)scheint es das die Samen in dem G.E.E.K., das für Vault 8 gedacht war, überlebensfähig waren.
Die G.E.E.K.-Designer haben angenommen das die Vaultbewohner wissen wie man lesen und wie man die verschiedenen Technologien die in der Vault zur Verfügung gestellt werden nutzen kann. Sie hatten nicht mit dem verringerten Wissen über Vorkriegstechnologien der Ödlandstämme oder ähnlichen Risiken gerechnet. Sie hatten auch nicht geplant das der FEV in die weite Welt entweicht, oder das die Vaultbewohner von riesigen mutierten Skorpionen, Kakerlaken oder Ratten angegriffen werden.
Die Samen und der Dünger der G.E.E.K.s laufen relativ schnell ab, aber..." Die Regierungsunterausschüsse die die Forschung sponsern und die Auftragnehmer (Future-Tec) waren nicht wirklich darüber besorgt. Sie waren 'relativ Sicher' die Samen wären in einem post-nuklearen Umfeld lebesfähig. Sie hatten 'gründliche Tests' gemacht und 'alle Schlussfolgerungen' zeigen das dies die beste Option ist. Die G.E.E.K. sind ein Wunder... ein Wunder das sie überhaupt funktionieren.
—Fallout Bibel 6
GEEK87.jpg

G.E.E.K. von Vault 87

Aktuelle InhalteBearbeiten

GECK.png

Die G.E.E.K. Anzeige am Ende vom Fallouthandbuch

Die G.E.E.K. wurden als Materie-Energie-Replikator und wunderbaren Terraforminggerät gebaut, Umwandlung einer Fläche in Energie um sie dann nach einem bestimmten molekularen Muster wieder zusammenzusetzen. Sicherlich , waren die eigentlichen Geräte die nach den Vorgaben von Stanislaus Braun, Vault-Tec´s "Zauberer-Wissenschaftler", gebaut wurden solche.

Das G.E.E.K. ist nicht wirklich ein Replikator. Es enthält ein Dünger-System mit einer Vielzahl an lebensmittel Samen, Dünger und Chemikalien die ein trockenes Ödland düngen (und möglicherweise auch bestimmte Gebiete der Mondoberfläche die auf ein G.E.E.K. vorbereitet wurden) und für die Landwirtschaft erträglichen Ort verwandeln könnte. Das G.E.E.K. soll im laufe seines Prozesses einer Gemeinde zu helfen nach und nach zerlegt werden (zum Beispiel soll die Kalte-Fusions-Energiequelle für die neue Stadt die Hauptenergiequelle darstellen). Alles weitere Wissen was Menschen benötigen können sie sich in den Enzyklopädien die auf der Holodisc-Bibliothek des G.E.E.K. aneignen. Dies Stift-Taschenlampe war nur ein Bonus.
—Fallout Bible 6
Die G.E.E.K. enthalten auch einige Grundlegende Kraftfeld Schaltpläne sowie Informationen darüber wie Gebäude aus der Landschaft gebaut werden können. (oder enthalten Chemikalien die "Sand-Beton" Wände herstellen können)

Was die Kleidung betrifft, enthält das G.E.E.K. Codes die der Vault die Fähigkeit gibt mehr verschiedene Sorten von Overalls (auch wetterfeste) aus ihren Spendern zu erzeugen, als sie schon vor dem G.E.E.K. tun konnte. Es ist möglich das das G.E.E.K. noch andere Codes enthält die weiter Programme im Vaultcomputer entsperren können, die ursprünglich gesperrt waren weil sie das Überleben der Vault gefährden, wenn sie verwendet oder abgefangen werden(oder das große Projekt stören) würden.

Die G.E.E.K. zeigten den Vaultbewohnern auch wie sie teile ihrer Vault zerlegen um Häuser oder Verteidigungsanlagen auf der Oberfläche zu bauen.
—Fallout Bible 6

Fallout 2Bearbeiten

Garten Eden Erstellungs-Kit
Geck.gif
Gewicht10 Pfund
Wert
0
QuestsBesorge das G.E.E.K. für Arroyo
Prototyp ID00000366
Das Garden Eden Erstellungs-Kit ist in jeder Vault serienmäßig zu finden. Das G.E.E.K. ist die Ressource zum Wiederaufbau nach den Bomben. Einfach Wasser hinzufügen und umrühren.

Die Stammesangehörigen der Stadt Arroyo, die von dem Bunkerbewohner gegründet wurde, überlieferten Geschichten über "Das heilige G.E.E.K.". Sie glaubten das es das Ödland wieder in fruchtbares Land verändern kann.

Die Stammesangehörigen sahen das G.E.E.K. als Allheilmittel für alle ihre Probleme. Sie sahen es als Wunder-Gerät an. Auch wenn es sicher Nützlich ist, ist es doch nicht der Wunderbringer für den sie es halten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki