FANDOM


Icon disambig
Für den Charakter aus Fallout 2, siehe Gehirn.
Calvert
Calvert brain
Biografie
RasseGehirn im Glas
Geschlechtmännlich
VerbindungFamilie Calvert (vor dem Krieg)
Rolleböser Wissenschaftler
OrtUnterirdisches Labor
FamilieSenator Calvert (Bruder)
Spielmechanik
VorkommenPoint Lookout
QuestsStimmen aus dem Nichts
Gedankenkontrolle
Begegnung der Gehirne
base idxx005a39
ref idxx005a3c
 
Gametitle-FO3 PL
Gametitle-FO3 PL
Dann sind Sie also hier rumgerutscht? Sie machen ja keinen besonders furchterregenden Eindruck, aber imerhin sabbern Sie nicht. Also gut dann.
—Calvert

Professor Calvert, auch bekannt als das Gehirn oder der Transzendente (unbekannt - 2277), war von 2077 bis 2277 ein Bewohner von Point Lookout und ist der Hauptwidersacher im Fallout 3 Add-On Point Lookout.

HintergrundBearbeiten

Professor Calvert war einst ein brillianter Wissenschafter, der für die Regierung arbeitete. Heute ist er nur noch ein Gehirn im Glas. Er bewahrte seine Brillianz, aber hunderte Jahre in Isolation ließen ihn verrückt werden und nun plant er, sich den Rest der Welt zum Untertan zu machen. Da er einen Weg gefunden hat Menschen außerhalb seines Labores zu kontaktieren, glaubt er, dass er seine Pläne, inklusive der Rache an Desmond Lockheart, der für den Verlust seines Körpers verantwortlich ist, verwirklichen kann.[1]

Vor dem KriegBearbeiten

Vor dem Krieg war Professor Calvert ein Mitglied der angesehenen und einflussreichen Familie Calvert und ein Experte in der kognitiven Robotertechnologie. Er überlebte den Krieg durch Trennung seines Gehirns von seinem Körper und durch die Nutzung der Technologie seines Labores unter dem Leuchtturm von Point Lookout. Für über 200 Jahre harrte er im Labor aus, bevor es ihm gelang, Kontakt mit Außenstehenden aufzunehmen.

Hirn im GlasBearbeiten

Sein ultimatives Ziel ist es, die "totale psychische Kontrolle" über Maryland zu erlangen. Desmond Lockheart, sein größter Feind, versucht dies zu verhindern.[1] Der Kampf der beiden spitzt sich zu, als Calvert die Kontrolle über den örtlichen Stamm übernimmt. Die Stammesangehörigen sollten gute Werkzeuge darstellen, jedoch ist der Professor frustriert über deren falsche Interpretationen seiner Anweisungen. Nachdem die Stammesgehörigen bei der Tötung von Desmond und der Zerstörung des Kogwellenstörers versagt hatten, bittet er den Einsamen Wanderer um Hilfe.

Interaktionen mit dem SpielerBearbeiten

InteraktionsübersichtBearbeiten

Allgemein Dienstleistungen Quests
Wichtig: neinIcon nein
Versklavbar: neinIcon nein
Begleiter: neinIcon nein
Prämie: neinIcon nein
Händler: neinIcon nein
Reparateur: neinIcon nein
Doktor: neinIcon nein
vermietet Betten/Zimmer: neinIcon nein
Startet Quests: neinIcon nein
An Quests beteiligt: jaIcon check

QuestsBearbeiten

Auswirkungen auf Aktionen des SpielersBearbeiten

Der Einsame Wanderer muss wählen, ob er Desmond Lockheart oder Professor Calvert tötet. Calvert überlebt die Haupthandlung aber in keinem der Fälle.

FähigkeitenBearbeiten

Professor Calvert ist physisch gesehen ein menschliches Gehirn in einem Glas. Er hat die Fähigkeit Roboter im unterirdischen Labor zu kontrollieren und kann aus größerer Entfernung in die Gedanken anderer Menschen eindringen. Obwohl seine psychischen Fähigkeiten stark sind, werden sie auf einen engen Bereich beschränkt. Calvert kontrolliert die lokalen Stammesangehörigen durch ein Hologramm, über das er mit Jackson, dem Anführer des Stammes, kommuniziert. Die Stammesangehörigen glauben, dass Calvert eine Art Gottheit ist.

SonstigesBearbeiten

  • Wenn man im unterirdischen Labor auf Professor Calvert trifft und per Konsolenbefehl tcl in seinen Tank gelangt, kann man darin eine anwählbare Wackelpuppe namens "Das Gehirn" finden.
  • Eine menschliche Version von Professor Calvert befindet sich in einem verschlossenen Pulowski-Erhaltungsbunker in einem Gebäude in der Nähe des Riesenrades am Pier. Der Pip-Boy zeigt einen freundlichen Charakter an. Man kann ihn nicht bestehlen oder töten, er erwacht immer wieder zum Leben. Wenn man ihn angreift flieht er, findet er aber eine Waffe, greift er den Spieler an.
  • Manchmal erhält man die Bildschirmnachricht "Das Gehirn ist bewußtlos" obwohl Professor Calvert bereits tot ist. Das passiert, wenn ein feindlicher Charakter die zweite und normalerweise unerreichbare Ausgabe von Calvert in der Nähe des Riesesrades attackiert.
  • Wenn man Mr. House in Fallout: New Vegas nach der Möglichkeit fragt, ein Gehirn in einem Glas zu erhalten, meint er, dass man auf diese Art weder seine Persönlichkeit, noch seine Gedanken erhalten kann. Professor Calvert hat dies aber geschafft.
    • Auch im Fallout: New Vegas Add-On Old World Blues trifft man auf konservierte Gehirne.
  • Calverts Model wird für sämtliche Gehirne im X-8-Forschungszentrum verwendet.

VorkommenBearbeiten

Professor Calvert kommt nur im Fallout 3 Add-On Point Lookout vor.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Ein lebendes Gehirn im Glas ist oft ein Bestandteil von Science-Fiction-Filmen, TV-Serien, Spielen und Büchern.

ReferenzenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Fallout 3 Offizielles Lösungsbuch
Gegner

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.