FANDOM


Boneyard
Fo1 Boneyard Townmap
Icon town
Lage
Teil vonKernregion
Bewohner
FraktionenBlades
Anhänger der Apoalypse
Gun Runners
Regulatoren
RNK (2241)
HändlerTine Taylor
Zack
Sonstiges
QuestscutIcon cut Find Children spy in the Followers
Fix the hydroponic farms in Adytum
Mehr...
 
Gametitle-FO1Gametitle-FO2Gametitle-FNVGametitle-FB
Gametitle-FO1Gametitle-FO2Gametitle-FNVGametitle-FB

Der Boneyard, auch bekannt als Angel's Boneyard nachdem es ein Teil der RNK wurde, ist eine Stadt auf den Überresten von Los Angeles, benannt für seine zerstörten Hochhäuser, reduziert auf ihr Metall-"Skelett", als auch für die Skelette der Toten, welche die Stadt nach dem Großen Krieg noch immer übersäen.

Hintergrund Bearbeiten

Die meisten Menschen in L. A., welche die atomaren Explosionen überlebt hatten, sind nachdem die Bomben fielen, wegen Strahlenvergiftung, Krankheit, Hungersnot und anderer Gründe gestorben. Die Stadt selbst wurde durch Brände und Atombomben selbst verwüstet - tatsächlich, verwandelte effektiv einer der Sprengköpfe Orange County am Stadtrand in einen Krater. Einige Einwohner suchten Schutz im Demonstrationsgewölbe, und schließlich sind die meisten von ihnen 2092 erschienen und gründeten die Stadt Boneyard. Viele von ihnen waren die Gründer von Adytum, einen umzäunten Bereich in den Vororten des alten Los Angeles. Einige, jedoch, gründeten Banden wie die Blades oder die Rippers.

In 2155 hat der der Meister die Position des L. A. Vault erfahren, unterwarf die Einwohner und richtete dort Operationen ein und die menschlichen Kultisten begannen, das Vault als ihr Operationsbasis zu nutzen. Schließlich wurde ein kolossales, als die Kathedrale bekanntes Gebäude über dem Gewölbe gebaut. Die Kultisten wurden schließlich als die Kinder der Kathedrale bekannt. Diejenigen, die im Vault geblieben sind, wurden die Diener des Meisters und Mitglieder der Kinder der Kathedrale.

In den Jahren um 2150 überrannte eine Horde Todeskrallen, die im Boneyard erschienen sind, die Basis der Rippers. Im Jahr 2159 mietete Jon Zimmermann, der Bürgermeister der Stadt, ein Trupp Söldner, bekannt als die Regulatoren, um ihm zu helfen, Adytum vor den Todeskrallen und den sonderbar zufälligen Angriffen durch Raider zu schützen, die um 2161 in der Kontrolle von Adytum waren.

Um 2189, wurde der Boneyard einer der Staaten der RNK und Adytum wurde bekannt als New Adytum. Viele, während dieser Zeit, haben auch begonnen, sich auf den Boneyard als den Angel's Boneyard zu beziehen. Als eine der größten Städte auf RNK-Territorien, war es eine natürliche Wahl, das sich viele Organisationen hier nieder ließen und auch Hauptquartiere unterhielten. Die RNK hat hier ihre Reserve stationiert und die Anhänger besitzen eine Medizinische Universität. Da nun die RNK Kontrolle über das Gebiet hatte, war der Boneyard viel stabiler und zahlreiche Gebäude wurden saniert und wieder genutzt. Im Dialog mit Razz sagt er "Es ist kein guter Ort um aufzuwachsen und die RNK habe noch viel Arbeit vor sich". So, um 2281, ist der Boneyard Herberger zur Reserve der Republik und der Medizinischen Universität der Anhänger der Apokalypse in Boneyard unter vielen anderen. Da die RNK jetzt Kontrolle über den Boneyard hat, ist es viel stabiler, mit dem meisten, aber nirgends in der Nähe von allem, Gebäude wurden wieder aufgebaut, neu gestrichen und renoviert. Jedoch weist Razz darauf hin, dass es nicht der beste Platz ist, aufzuwachsen, anzeigend, dass die RNK noch viel Arbeit zu tun hat, wahrscheinlich rund um Supermutanten, Ghulen, plündernden Banden und der großen Mengen der Strahlung.

Vorlage:Navbox Boneyard Vorlage:Navbox Orte FO1

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.