FANDOM


Ark & Dove Kathedrale
Ark and Dove Cathedral
Icon ruins
Lage
AD Cathedral loc
Karten-
markierung
Die Ark & Dove-Kathedrale
Teil vonPoint Lookout
Andere
KreaturenWilde Ghule
Schmuggler
Sumpfbewohner
Sonstiges
QuestsVon Geistern umgeben
Stimmen aus dem Nichts
Verlorene Tochter
Technisches
Cell NameCathedral (außen)
DLC04Cathedral01 (innen)
ref idxx0008ad (außen)
xx0040ac (innen)
 
Gametitle-FO3 PL
Gametitle-FO3 PL
Wir haben offenbar ein neues Stammesmitglied!

Die Ark & Dove Kathedrale ist eine kleine Siedlung aus dem Fallout 3 Add-On Point Lookout, die von Stammesangehörigen bewohnt wird.

HintergrundBearbeiten

Die große Kathedrale wurde nach den ersten beiden Schiffen benannt, die Siedler an die Küste von Point Lookout brachten.

BeschreibungBearbeiten

AußenBearbeiten

Die Kathedrale ist eine alte Kirche, die von einer Steinmauer mit einem Eingangstor umgeben ist. Außen findet man einige gezüchtete und wilde Punga-Früchte und zwei Doppelläufige Flinten (versteckt unter Büschen auf der rechten Seite neben dem Gebäude), sowie Jimson, Croatoa und andere Stammesangehörige, die die Punga-Pflanzen pflegen oder einfach umherwandern. Im Nordwesten gibt es einen Brunnen, der zur Seehöhle führt, sowie den Ark & Dove Friedhof.

InnenBearbeiten

Innen gibt es spezielle Pflanzentöpfe, um die Punga zu züchten. Am Ende der Kirche findet man Woodrose und Nadine. Andere Stammesangehörige wandern auch herum.

BewohnerBearbeiten

BeuteBearbeiten

QuestsBearbeiten

VorkommenBearbeiten

Die Ark & Dove Kathedrale kommt nur im Fallout 3 Add-On Point Lookout vor.

SonstigesBearbeiten

  • Wenn man das Eingangstor offen lässt, werden die Stammesangehörigen manchmal von wilden Ghulen, Schmugglern oder den Sumpfbewohnern angegriffen.
  • Es gibt nur eine Sprechanlage, jedoch spricht Jimson durch eine zweite, wenn man das erste Mal ankommt.
  • Hinter der Kathedrale findet man Fleischbrocken einer unbekannten Quelle.
  • Manchmal greifen einen die Stammesangehörigen ohne Grund an und die gesamte Kathedrale wird feindlich. Es braucht 72-73 Stunden, bis sich der Stamm wieder beruhigt hat. Man sollte in diesem Fall flüchten, wenn man nicht alle Bewohner töten möchte.
  • Marcella wollte die Kathedrale nach Artefakten durchsuchen und überlegte sogar, sich extra dafür den Stammesangehörigen anzuschließen, jedoch ließ sie es am Ende bleiben.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Obwohl es in Wirklichkeit keine Kathedrale in Point Lookout gibt, die "Ark & Dove" heißt, gibt es eine Ark and Dove Presbyterian Church weiter nördlich in Odenton, MD. Die "Ark" und die "Dove" waren die ersten beiden Schiffe, die Siedler 1634 nach Maryland brachten.
  • Die teilweise Entfernung des Gehirns und das Ziel mentalen Frieden zu erlangen sind eine Anspielung auf die früher angewandte Methode der Lobotomie. Hierbei wurde ein Teil des Gehirns zerstört, um Menschen ruhiger zu machen oder mentale Disfunktionen zu heilen, aber das führte, wie Nadine erwähnt, nur zu Hirnschäden. Wie bei den Stammesangehörige hatte eine Lobotomie oft einen Verlust der Selbstkontrolle oder der normalen Hirnfunktionen zur Folge.

BugsBearbeiten

  • ps3Icon ps3 white pcIcon pc xbox360Icon xbox360 Wenn man die Kathedrale betritt und sofort mit Nadine spricht (und alle Dialogoptionen durchspricht), kann es vorkommen, dass die Kathedrale danach verschlossen ist. Da es keinen Schlüssel gibt, ist das problematisch. Das passiert eventuell auch, wenn man mit Nadine ins Ödland und wieder zurück reist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki