Wikia

Die Vault

All Roads

Diskussion0
4.778Seiten in
diesem Wiki
Mbox template
Infobox benötigt
Dieser Artikel oder Sektion braucht eine Infobox. Siehe in der Liste der Vorlagen in Infoboxvorlagen Kategorie.
All Roads ist ein Comic, der von Chris Avellone geschrieben wurde. Die Zeichner des Covers sind Geof Darrow
All Roads.

Das Cover des Comics

und Peter Doherty (Farben), während die Zeichnungen im Band von Jean Diaz und Wellinton Alves kommen. Die Art der Zeichnung ändert sich, wenn sich der Fokus auf einen anderen Charakter verlagert.

Der Comic handelt von den Charakteren und der Geschichte aus der Woche, bevor Fallout: New Vegas anfängt. Er wurde in der Zusammenarbeit mit Dark Horse Comics erschaffen und in der Sammler-Edition von Fallout: New Vegas ist der Comic mit Hardcover enthalten.

Avellone's frühere Erfahrungen mit Comics sind gering, er schrieb fünf Geschichten für Dark Horse Comics' Reihe Star Wars Tales und einen Sammelband für Clone Wars Adventures.

GeschichteBearbeiten

Der Comic beginnt eine Woche vor den Ereignissen von Fallout: New Vegas. Benny, der Anführer der Vorsitzenden, bereitet sich auf das Verlassen des Tops-Kasinos vor, um Geschäfte auszuführen. Er diskutiert mit seiner rechten Hand Swank, der letzte Nacht einen Sänger mit der Droge Psycho umbrachte.

Benny trifft sich mit einigen Großkhanen, die er bezahlt, damit sie ihn auf dem Weg zum Kurier beschützen. Bei den Großkhanen befinden sich Jessup, McMurphy und Chance, ein Bär von einem Mann, der sowohl drogenabhängig ist als auch ein Traume vom Massaker in Bitter Springs hat. Die Gruppe geht im Red Rock Canyon nach Süden los.

Auf ihrem Weg kommen sie an einem kleinen Stammesdorf vorbei, das von Unholden besetzt wurde. Die Unholde wollen eigentlich auf die Begegnung verzichten, jedoch brennen Chance alle Sicherungen durch, als er sich an das Massaker von Bitter Springs erinnert fühlt. Er zieht nur mit seinem Messer in den Kampf, Benny und McMurphy machen zögerlich mit. Zwar gewinnen sie die Schlacht, jedoch erleidet Chance schwere Verbrennungen und steht kurz vor dem Tod. Jessup und McMurphy wollen Chance Drogen verabreichen, die sie bei den Leichen der Unholde gefunden haben, damit er länger lebt, aber Benny fragt ihn, ob er bei den Leuten sein will, die in Bitter Springs gestorben sind. Danach überlässt Benny ihm das Gift, mit dem Swank den Sänger ermordet hat, der ebenfalls nicht seine Vergangenheit gehen lassen konnte. Chance benutzt es, um sich an die Zeit vor Bitter Springs zu erinnern, stirbt jedoch daran.

Jessup und McMurphy begraben ihren Freund und gehen dann mit Benny weiter nach Süden, dem die Aktion gar nicht gefallen hat. Kurz danach finden sie sich auf dem Goodsprings-Friedhof wieder...und ziemlich nah beim Kurier.

CharaktereBearbeiten

Im SpielBearbeiten

  • Der Kurier ist der spielbare Charakter in Fallout: New Vegas.
  • Benny ist von Anfang an der Hauptgegner und ein wichtiger Charakter in späteren Hauptquests.
  • Jessup und McMurphy können als Teil der Hauptquest in Boulder City gefunden werden, jedoch ist McMurphy tot.
  • Swank, Benny's rechte Hand, befindet sich genauso im Tops-Kasino wie der bloß erwähnte Tommy Torini.
  • Chance's Karte, die McMurphy mit seinem bloßen Finger in den Sand gegraben hat, befindet sich westlich von New Vegas, in der Nähe des Red Rock Canyons.
  • Chance's Messer, mit dem er die Karte vervollständigte, die McMurphy begann, befindet sich in seinem Grab, genauso wie eine Großkhan-Rüstung, die Chance bei seinem Tod trug.
  • Das Stammesdorf, in dem die Schlacht gegen die Unholde stattfand, befindet sich nördlich von Goodsprings. Man findet dort die Leichen von Unholden, Großkhanen und Stammesangehörigen, außerdem wird es von den Cazadoren bewohnt, die im Comic erwähnt werden.
  • Das gravierte Feuerzeug, mit dem Benny seine Zigaretten anzündete, wurde von den Großkhanen gestohlen. Man kann es in Boulder City bekommen.
  • Das Grab des Kuriers, in dem der Kurier vergraben wurde. Die Großkhane haben es ausgehoben, aber Benny musste den Abzug betätigen, da sie diese Drecksarbeit nicht erledigen wollten.

InfosBearbeiten

  • Chris Avellone hat sich folgendermaßen zu dem Comic geäußert: "Wir haben den Kurier nicht verwendet. Wir wollten, dass der Spieler selbst entscheidet, wie der Kurier aussieht, wie er sich verhält und reagiert, also haben wir uns die Gegner des Spielers vorgenommen und die Leute, die der Spieler tot sehen will".
  • Obwohl Geof Darrow nichts mit der Fallout-Serie zu tun gehabt hat, haben seine Zeichnungen das Aussehen der Vorkriegsstädte und der originalen 10mm Pistole beeinflusst.
  • Swank trägt im Comic einen schwarzen Anzug, im Spiel ist er weiß.
  • Jeder RNK-Soldat, der im Comic Großkhane angegriffen hat, ritt auf einem Pferd. Pferde sind Tiere, die in keinem Teil der Fallout-Serie vorkommen und angeblich im Norden Amerikas ausgestorben sind.
  • Die Versionen des Massakers im Buch und im Spiel wiedersprechen sich gegenseitig, aber vielleicht kommt das auch nur durch Chance's Drogenkonsum.
  • Chance's Karte sieht im Comic komplett anders aus wie im Spiel und befindet sich auch an einem ganz anderen Ort.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki