FANDOM


Abflusskammer
JuryStreetManhole1
Icon sewer
Einstieg zur Abflusskammer in der Jury Street mit dem Sendeturm im Hintergrund
Bewohner
FraktionenRaider (ehemals)
Technisches
Cell NameFFRadioCache01 (Kilo Bravo)
FFRadioCache02(Oscar Zulu)
FFRadioCache03 (Alfa Lima)
FFRadioCache04 (Echo Foxtrot)
FFRadioCache05 (Oscar Tango)
FFRadioCache06 (Sierra Romeo)
FFRadioCache07 (Yankee Bravo)
FFRadioCache08 (Sierra Victor)
FFRadioCache09 (Papa November)
ref id0006f6a3 (Kilo Bravo)
00093649 (Oscar Zulu)
0001fc8c (Alfa Lima)
00023601 (Echo Foxtrot)
0002a33e (Oscar Tango)
00039211 (Sierra Romeo)
0002dcb0 (Yankee Bravo)
00039210 (Sierra Victor)
0003e7b1 (Papa November)
 
Gametitle-FO3
Gametitle-FO3

Die Abflusskammer findet man nahe der Metrostation Jury Street, man erlangt Zutritt durch einen Gullideckel. Wenige Schritte davon entfernt, findet man einen Hydranten, der Wasser spendet, jedoch auch +5 RAD gibt.

AussehenBearbeiten

In einem Schacht, der sich auf der Straße bei einem Briefkasten befindet, gibt es eine Entwässerungsanlage, die als Bunker in der Vorkriegszeit gedient hat. In dem größten Raum sind die Sachen ziemlich verstreut und durcheinander geworfen. An der linken Seite des Raums findet man einen Schalter, der einen weiteren Geheimraum öffnet.

Von den Bewohnern aus der Vorkriegszeit gibt es keine Spur, an den Wänden befinden sich jedoch die typischen Raider-Bemalungen. Sieht man sich um, kann man einen Schalter entdecken, der in einen Geheimraum führt, wo man die Opfer der Raider findet, zusammen mit den zwei ersten Bewohnern, die jetzt Skelette sind. Nachdem man das entdeckt hat, kommen zwei Raider vorbei und greifen an. Von ihnen bekommt man weiteres Beutegut, wie auch unten gut beschrieben wird.

Signalstationen Bearbeiten

Mbox stub
Dieser Abschnitt sollte geschrieben werden.
Dieser Abschnitt ist erforderlich, wurde aber noch nicht geschrieben. Du kannst Fallout Wiki helfen, indem Du ihn schreibst.

Bemerkenswerte BeuteBearbeiten

Hier findet man alles völlig verwüstet vor, rechts ist ein Tisch mit einem Amateurfunkgerät, mit dem dass Signal "Oscar-Tango" ausgesendet wird, der Funkturm dazu befindet sich außerhalb der Abflusskammer.

Oberer RaumBearbeiten

Unterer Raum/GeheimraumBearbeiten

Hier kann man weiteres Beutegut einstreichen, nachdem ihr den Geheimraum betreten habt, werdet ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit von zwei Raidern überfallen, welche ihr kurz und schmerzlos niederstreckt.

SonstigesBearbeiten

An dem Amateurfunkgerät kann man das Signal "Oscar-Tango" anhören, was man oben an dem Radioturm aktivieren kann. Alles was man hört sind Morsesignale, die sich wiederholen, oftmals einfach nur "Ist jemand da draußen?".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki