Fandom

Die Vault

Ödland

7.094Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
 ... 
Gametitle-FO1.pngGametitle-FO2.pngGametitle-FO3.pngGametitle-FNV.pngGametitle-FOS.pngGametitle-FOBOS.png
Gametitle-FO1.pngGametitle-FO2.pngGametitle-FO3.pngGametitle-FNV.pngGametitle-FOS.pngGametitle-FOBOS.pngGametitle-VB.pngGametitle-FOBOS2.pngGametitle-FB.png
Mbox template.png
Infobox benötigt
Dieser Artikel oder Sektion braucht eine Infobox. Siehe in der Liste der Vorlagen in Infoboxvorlagen Kategorie.
Wasteland.jpg

Das Ödland der Hauptstadt

Als Ödland werden die gesamten ehemaligen USA (und sehr wahrscheinlich auch der Rest der Welt) nach dem Großen Krieg bezeichnet. In diesem Gebiet spielen Fallout 1, Fallout 2 und Fallout 3, sowie deren Ableger. In Fallout 3 wird es Ödland der Hauptstadt genannt.

GeschichteBearbeiten

Fast alles, was bevor die Bomben fielen existierte, wurde entweder durch die Druck- oder Hitzewelle zerstört. Danach folgte der "Fallout" (Radioaktiver Niederschlag) der die Radioaktivität in jeden Winkel der Welt verbreitete. Alles was dennoch überlebt hat, muss sich seither mit den Gefahren des Ödlands konfrontieren.

BeschreibungBearbeiten

Death.jpg

Ein toter Vault-Bewohner im Ödland

Die Erscheinung des Ödlands ist in den Spielen der Reihe nahezu überall gleich. Pflanzen existieren kaum noch. Die Landschaft ist von Büschen und abgestorbenen Bäumen geprägt. Das Wasser in den Flüssen, Seen und Meeren ist radioaktiv verseucht. Es existiert eine große Zahl an Siedlungs- Kultur- und Industrieruinen, einige sind betretbar, von innen aber schwer beschädigt und/oder geplündert. Nichts hat den Großen Krieg und seine Folgen unbeschadet überstanden. Die Infrastruktur ist komplett zerstört, Telekommunikation ist nur in Form von Radiogeräten möglich, wobei einige Sendestationen Signale senden, die schon Jahrzente alt sein können. Vereinzelt gibt es noch funktionierende Kraftwerke, wie das des Hoover-Damms (Fallout New Vegas). Viele Tiere sind mutiert und haben enorm an Größe, Zähigkeit und Agressivität zugenommen. Auch sind viele der FEV-Experimente, wie Supermutanten und Todeskrallen, freigekommen und haben sich über das ganze Ödland verstreut. Man trifft im ganzen Ödland jedoch noch auf von Menschen gebaute Siedlungen. Diese bestehen meist aus Wellblech und Holz. Gebäude aus der Vorkriegszeit wurden notdürftig repariert.

Wasteland 0040.jpg

Das Ödland aus Fallout Tactics

Hin und wieder lassen sich jedoch noch lebensfreundliche Gebiete finden. So ist zum Beispiel das Mojave-Ödland relativ unbeschädigt und im Norden der Mojave lässt sich sogar noch ein kompletter Wald finden. Gebiete wie das Zion-Tal sind äußerst rar und können als Oasen bezeichnet werden.

WeiterführendesBearbeiten

GalleriaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki